19. März 2019
„Warum wir Frieden und Freundschaft mit Russland brauchen“ Hg. v. Adelheid Bahr, Westend Verlag 2018 Rezension von Maria Buchwitz, Diözesanvorsitzende von pax christi Münster Die Aufkündigung des INF - Vertrages im Februar 2019 von Seiten der USA und der Russischen Föderation ist einer von zahlreichen Bausteinen eines neuen Rüstungswettlaufs zwischen der NATO und Russland. Viel Zeit bleibt nicht mehr bis die Aufkündigung Anfang August diesen Jahres in Kraft tritt, um beide Seiten zu...
01. März 2019
Diskussionsbeitrag von Maria Buchwitz Gerechtigkeit und Frieden bedingen einander. Frieden zwischen Völkern, der nicht ein größtmögliches Maß an Gerechtigkeit für alle Beteiligten aushandelt, ist brüchig, wie umgekehrt ungerechte Lebensverhältnisse Konflikte und Unfrieden hervorrufen. Somit ist die Debatte in Zusammenhang mit der Ende 2019 geplanten Eröffnung des Berliner Humboldt-Forums um die deutsche koloniale Vergangenheit, um Provenienzforschung und die Rückgabe kolonialer...
30. September 2018
Veranstaltungshinweis Seit 2015 haben viele Zehntausend Eritreer*innen ihr augenscheinlich schönes Heimatland am Horn von Afrika verlassen und sich auf den lebensgefährlichen und oft tödlichen Weg aus ihrer Heimat nach Europa und Deutschland gemacht. Was sind die Ursachen und Hintergründe für diesen Exodus, und wie lebt es sich aktuell als Eritreer*in in Deutschland? Die Menschenrechtsinitiative in der SPD Münster setzt sich u.a. dafür ein, dass Menschenrechtspolitik auf allen...

11. September 2018
Veranstaltungshinweis von Gisela Streit Zusammen mit Ensemblemitgliedern des Theater PATATi-PATATA haben Geflüchtete ihre persönlichen Geschichten in Szene gesetzt: Ein berührendes Stück ist entstanden, zwischen Aufbruch und Ankommen, zwischen hier und dort. Vom Sprachkuddelmuddel auf allen Seiten, der mühevollen Suche nach Arbeit, dem ewigen Warten auf irgendetwas, von Einsamkeit, Familie, Krieg und Flucht wird trotz der Ernsthaftigkeit vieler Themen mit großer Leichtigkeit und...

21. Mai 2018
Bericht von Maria Buchwitz Die Lage der Bürgerinnen und Bürger in Münster aus EU-Ländern, die in ihren Ländern keine Perspektive finden, stand im Mittelpunkt einer Diskussionsveranstaltung der Initiative Menschenrechte in der SPD Münster am 15.05.2018 im Bennohaus. „Viele Menschen, die aus EU-Ländern zu uns kommen, finden Arbeit und können ihren Lebensunterhalt bestreiten“, so Maria Buchwitz, Vorsitzende der Initiative Menschenrechte. „Aber es gibt eben auch diejenigen, die keine...

09. Februar 2018
Gesprächsprotokoll von Katy Teubener Am 22.01.2018 führte die Initiative Menschenrechte in der SPD ein Gespräch mit Bernd Mülbrecht über das Projekt EUROPA.BRÜCKE.MÜNSTER, gefördert aus Mitteln des Europäischen Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen (EHAP). Das Projekt richtet sich an neuzugewanderte Unionsbürger*innen, die unter Armut leiden und keinen oder nur unzureichenden Zugang zu den Beratungs- und Unterstützungsangeboten des regulären Hilfesystems haben.

17. Oktober 2017
Beitrag von Claudia Hüttermann In Ausübung meines Berufes als Sozialpädagogin lerne ich tagtäglich unterschiedliche Menschen und deren Lebensgeschichten kennen, die von bizarr bis todtraurig reichen und Menschenleben in die eine oder andere Richtung prägen. Im Rahmen des diesjährigen Caritas-Sonntags zum Thema "Zusammen sind wir Heimat" habe ich die Möglichkeit gehabt, das folgende Interview mit Mutter und Sohn einer deutsch/eritreischen Familie zu führen. Zur Information: Eritrea ist...

28. August 2017
Bericht von Maria Buchwitz, Barbara Geilich und Katy Teubener „Sie kommen nicht, weil es hier so schön ist, sondern weil es zuhause so gefährlich und perspektivlos ist“ – mit diesen Worten eröffnete Gabriele Markerth vom Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband die Diskussion zum Thema 'Flüchtlingspoltik', die u.a. mit Vertretern von SPD, Grünen und Linken anläßlich des Schiffsprojektes „Mit Sicherheit gut ankommen“ am 23. September in Münster stattfand. Kern des Projektes,...

01. Juni 2017
Bericht von Barbara Geilich, Mitglied der Initiative Menschenrechte in der SPD Münster Am 01.06.2017 diskutierte die Initiative Menschenrechte mit Joachim Schuster, SPD-Abgeordneter des Europäischen Parlaments und dort Mitglied im Ausschuss Internationaler Handel und Nelly Grotefendt, Referentin für Internationale Handelspolitik beim Forum Umwelt und Entwicklung über Handelspolitik als Fluchtursache. Nach einer Einführung in das Thema durch Maria Buchwitz, Vorsitzende der Initiative...

13. Mai 2017
Neben Krieg und Gewalt gibt es viele Gründe, weshalb Menschen im Kampf ums Überleben ihre Heimat verlassen: Perspektivlosigkeit und Armut, Rohstoffhandel und Landraub, Umweltzerstörung und Klimawandel. Gemessen an ihrer Bedeutung spielen diese Gründe in der tagespolitischen Diskussion um Fluchtursachen und deren Bekämpfung hierzulande kaum eine Rolle. Dabei tragen die EU und ihre Mitgliedstaaten zweifellos eine Mitschuld an der prekären Situation in den Herkunftsländern, z.B. durch das...

Mehr anzeigen